Spezialisten

In der Feuerwehr gibt es ein breites Gebiet an Funktionen, welche von Angehörigen der Feuerwehr (AdF) abgedeckt werden müssen. Einige dieser Funktionen benötigen Spezialkenntnisse und eine besondere Ausbildung. Solche Funktionen werden von Spezialisten ausgeübt.

Absturzsicherung

Sobald Arbeiten in der Höhe durchgeführt werden, müssen AdF mittels Sicherungssystemen vor möglichen Stürzen in die Tiefe geschützt werden. Solche Sicherungssysteme werden durch die Spezialisten der Absturzsicherungsgruppe eingerichtet.

Atemschutzgerätewarte

Nach jedem Gebrauch der Atemschutzgeräte werden diese von ausgebildeten Gerätewarten überprüft und für den nächsten Einsatz bereit gemacht.

Elektriker

Wenn bei einem Einsatz Elektrizität ins Spiel kommt, sorgen die Spezialisten der Elektrikergruppe dafür, dass die AdF gefahrlos arbeiten können.

Fahrer

Für die Fahrt der Feuerwehrfahrzeuge vom Magazin zum Einsatzort sind die Fahrer zuständig. Die drei grossen Fahrzeuge (TLF, ADL und Pi) werden durch AdF mit der Ausweiskategorie C oder C1-118 gefahren. Die B-Fahrer fahren die normalen Fahrzeuge (Atemschutzbus, Brückenwagen und Mannschaftstransporter).

Regelmässige Übungsfahrten gewährleisten, dass die AdF die Bedienung der Fahrzeuge beherrschen und beugen Standschäden bei den Fahrzeugen vor.

Führungsunterstützung

Um bei Grosseinsätzen den Überblick behalten zu können, steht der Einsatzleitung die Führungsunterstützungsgruppe zur Verfügung. Diese spezialisierten AdF führen Journal über die Ereignisse und zeichnen Übersichtspläne. Diese Informationen werden auch nach dem Einsatz für die Einsatznachbearbeitung genutzt.

Wespengruppe

Wenn in der warmen Jahreszeit Wespen die Gesundheit der Bevölkerung bedrohen, rücken diese AdF aus, um die Völker zu vernichten.